Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Übersicht der Fusionen im
Kanton Bern

Übersicht alle Fusionswappen

Kriterien für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Bern: Plateau de Diesse

Ab dem Jahr 2014 sind die drei Gemeinden Diesse, Lamboing und Prêles unter dem neuen Namen Plateau de Diesse vereinigt:

 

 

Diesse

1946 übernahm die Gemeinde das
 Wappen der Adelsfamilie de Diesse
 (von Tessenberg).

 

 

Lamboing

Die Herren von Vaumarcus besassen im
 15. und 16. Jahrhundert die Herrschaftsrechte
 über das Dorf. 1946 wurde deren Wappen übernommen und mit einem Dreiberg ergänzt
.

 

Prêles

Der Kochkessel erinnert an eine Industrie
 in der guten alten Zeit: Die Gewinnung und Aufbereitung von Harz zu Pech.

 

 

Plateau de Diesse

 

 

Die Hochebene über dem Bielersee ist unter dem Namen Plateau de Diesse (Tessenberg) bekannt und dient nun als Namen der fusionierten Gemeinde. Die Schildfarben Rot, Blau und Gelb der drei Gemeinden sind für das neue Wappen übernommen worden. Die Korngarbe verweist auf die Bedeutung der Landwirtschaft und der Dreiberg steht für den Chasseral.

In der deutschsprachigen Schweiz wird die heraldische Farbregel*) mit wenigen Ausnahmen auch bei Schildteilungen beachtet. In der Romandie hingegen bestehen zahlreiche Gemeindewappen, bei denen Figuren in den Metallfarben Weiss (=Silber) oder Gelb (=Gold) auf zweifarbig gegliederte Schilde gelegt sind.

*) Die Heraldik unterscheidet die Metallfarben Weiss und Gelb von den anderen Farben Rot, Blau, Schwarz und Grün. Für die Erkennbarkeit der Wappen auf grössere Distanz dürfen nicht Metallfarbe auf Metallfarbe und nicht Farbe auf Farbe gelegt werden oder aneinanderstossen.

 

Blasonierung:

Geteilt von Blau und Rot mit gelbem Dreiberg, belegt mit gelber Korngarbe.

 

 

Wertung: Gut  

 

Zur nächsten Gemeindefusion: Pont-en-Ogoz FR (alphabetisch innerhalb der Schweiz)

Zur nächsten Gemeindefusion: Sauge BE (alphabetisch innerhalb des Kantons Bern)

Zur nächsten Gemeindefusion: Riviera TI (innerhalb der Bewertungsstufe "gut")


 

Exkurs: Ackerbau in der Heraldik

Die Landwirtschaft, während Jahrhunderten der Haupterwerbszweig der Bevölkerung, ist in den Gemeindewappen vielfältig und zahlreich vertreten.
 Das beginnt mit der Darstellung einzelner Kulturpflanzen und endet mit den Werkzeugen und Geräten zum Anbau, zur Ernte und zur Aufbereitung
 zu Lebensmitteln
.

         
Malix GR Penthéréaz VD Möhlin AG Cremin VD Diepoldsau SG
         
Froideville VD Büttenhardt SH Domdidier FR Moleno TI Mühleberg BE