Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Index Sachgebiete

Abonnement
Bestellungen

Kontakt

Befreundete
Organisationen

Übersicht der Fusionen im
Kanton Bern

Übersicht alle Fusionswappen

Kriterien für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Bern : Sauge

Ab dem Jahr 2014 sind im Verwaltungskreis Jura bernois die beiden Gemeinden Plagne und Vauffelin zur neuen Gemeinde Sauge vereinigt:

 

 

Plagne

Das Wappenmotiv mit den drei Kochkesseln ist eine Anspielung auf
 den Spitznamen „Magnins“ der Einwohner, was soviel wie
umherziehende Kesselschmiede oder Kesselflicker bedeutet.

 

Vauffelin

Das Wappen mit dem Wolf ist eine Anspielung auf den deutschen
 Namen „Wolfingen“.

 

 

Sauge

 

 

Der von der neuen Gemeinde gewählte Name Sauge bedeutet übersetzt Salbei. Dementsprechend wurde ein redendes Wappen mit drei Salbeiblättern gewählt. Der rote Schild mit dem gelben Schrägbalken zeigt auffallend die Zugehörigkeit und Verbundenheit zum Kanton Bern. Damit distanzieren sich die Einwohner bewusst von den Bestrebungen, den französisch sprechenden Kantonsteil dem Kanton Jura anzugliedern.

Blasonierung des neuen Wappens:
In Rot gelber Schrägbalken, belegt mit drei grünen Salbeiblättern
(de gueules à la bande d'or chargée de trois feuilles de sauge de sinople)

 

Wertung: Sehr gut   

 

Zur nächsten Gemeindefusion: Schinznach AG (alphabetisch innerhalb der Schweiz)

Zur nächsten Gemeindefusion: Stocken-Höfen BE (alphabetisch innerhalb des Kantons Bern)

Zur nächsten Gemeindefusion: La Tène NE (innerhalb der Bewertungsstufe "sehr gut")