Stiftung Schweizer Wappen und Fahnen

Wir über uns

Publikationen

Kontakt

Übersicht der Fusionen im
Kanton Neuenburg

Übersicht alle Fusionswappen

Kriterien für die Wertung

 

 

Gemeindefusion im Kanton Neuenburg: La Tène

Ab dem Jahr 2009 sind die beiden Gemeinden Marin-Epangnier und Thielle-Wavre unter dem neuen Namen La Tène vereinigt:

 

 

Marin-Epagnier

Das 1889 von der Gemeinde angenommene Wappen geht
ursprünglich auf das Firmenschild des alteingesessenen
Café du Lion d’Or zurück.

 

 

Thielle-Wavre

Der Wellenbalken symbolisiert den Fluss Thielle.
Der heilige Theodul bezeichnet den Schutzpatron der
Kapelle in Wavre.

 

 

 

La Tène

 

 

Auf dem Gebiet von Marin-Epagnier, am Ufer des Neuen-burgersees, liegt eine wichtige Fundstelle der keltischen Eisenzeit: La Tène. Nach diesem Fundort wurde die Epoche der jüngeren vorrömischen Eisenzeit in weiten Teilen Mitteleuropas benannt (La-Tène-Kultur, 5. - 1. Jahrhundert vor Chr.). Kein Wunder, dass sich die neu entstandene Gemeinde nach diesem in den einschlägigen Fachkreisen weltbekannten Fundort benennt! Was lag näher, als eines der bedeutendsten oder repräsentativsten Ausgrabungsobjekte der La-Tène-Kultur ins neue Wappen zu setzen?

 

 

Das ausgegrabene Schwert der La-Tène-Kultur (links) wurde 1994 als Logo von der Stiftung La Tène grafisch aufgearbeitet (rechts). Fotomontage: Pascal Tissier (Le Courrier Neuchâtelois).

 

Blasonierung:

In Blau gestürztes weisses Keltenschwert mit gelber Verzierung am Knauf.

 

Wertung: Sehr gut 

 

Zur nächsten Gemeindefusion: Terre di Pedemonte TI (alphabetisch innerhalb der Schweiz)

Zur nächsten Gemeindefusion: Val-de-Ruz NE (alphabetisch innerhalb des Kantons Neuenburg)

Zur nächsten Gemeindefusion: Tomils GR (Innerhalb der Bewertungsstufe "sehr gut")